Medienrat erweitert Zulassung für Hamburger FSK auf Schleswig-Holstein

Drucken

Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg / Schleswig Holstein (MA HSH) hat auf seiner Sitzung am 17. September 2014  die Erweiterung der landesweiten Zulassung des Freien Sender Kombinats (FSK) auf das Bundesland Schleswig-Holstein beschlossen. FSK darf nun grundsätzlich auch in Schleswig-Holstein senden. Allerdings gibt es vor Ort noch keine Sendefrequenz. Die Zulassung ist aber eine Voraussetzung um eine zu bekommen.

In Schleswig-Holstein besteht ein Lokalradioverbot das im kommenden Jahr mit einer Änderung des Medienstaatsvertrages zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein aufgehoben werden soll. Erstmals sollen dann auch nichtkommerziellen Lokalradios Lizenzen erhalten. In der Vergangenheit haben sich zahlreiche Radioinitiativen gegründet, die zusammen mit bestehenden Initiativen die Freie Radio Initiative Schleswig-Holstein (FRISH) ins Leben gerufen haben, die auf ihrer Webseite über die aktuellen Entwicklungen und die Kritik am aktuellen Gesetzentwurf informiert und zur Unterstützung aufruft: www.freie-radios-sh.org

 [via 1|2]