Workshops & Podium auf der LiMA2015

Drucken

Vom 23. bis 28. März 2015 bietet die Linke Medienakademie in Berlin wieder zahlreiche Weiterbildungsangebote an, darunter auch Workshops zum Thema Radio, zum Beispiel: Ableton Life, Der gebaute Beitrag, Jingle-Produktion, Kino für die Ohren, Podcasting, Queerfemistisches Radiomachen, Schreiben fürs Sprechen oder Audioschnitt  mit Audacity. Am 28. März um 18 Uhr findet auch die öffentliche  Diskussion "Medien und Barrieren - Eine Frage der Inklusion" statt. Dabei ist auch Timo Stadler für den BFR auf dem Podium vertreten.

Ankündigung dazu:

"Wie wird das Thema Behinderung in den Mainstream Medien aufgegriffen? Welche Präsenz und Wirksamkeit haben Menschen mit Migrationshintergrund in den Medien – vor und hinter den Kameras und Mikrophonen? Warum kommen Frauen auf Podien, Konferenzen und Tagungen seltener zu Wort als Männer? Was ist eine inklusive Radiosendung? Wir sprechen mit Anne Roth, Margit Glasow, Timo Stadler und Konstantina Vassiliou-Enz über das, was uns im Weg steht und darüber, wie wir bestehende Barrieren als Medienschaffende und in der Berichterstattung überwinden können."

Mehr Hintergründe zur LiMA gibt es auch in diesem Interview aus dem FREITAG: "Wir brauchen einen linken Journalismus