Stellenausschreibung Radio T Chemnitz

Drucken Stellenausschreibung: Koordinator*inWir suchen ab 01.04.2018 zur Verstärkung unseres Teamseine*n Koordinator*in (in Teilzeit)Deine Aufgaben:

Koordination der ehrenamtlichen Redakteure, Studiobelegungen und Produktionszeiten

Technische und redaktionelle Hilfestellung bei Sendungs- und Beitragsproduktionen

Koordination der ehrenamtlichen Sendedienstleiter (SDL), eingeschlossen die Aus- und Weiterbildung der SDL sowie die Aktualisierung der dazu gehörigen Arbeitsmaterialien und Sendedienstleiterprotokolle

Vorbereitung des vierteljährlichen Programmplenums

Koordination und Betreuung freier Sendeplätze

Einbindung neuer und zeitweiliger Radioredakteure in freie Sendeplätze unter Beachtung des Programmstatuts und lizenzrechtlicher Vorgaben

Allgemeine Büroarbeiten und Organisationsunterstützung

Unsere Anforderungen:

Sehr gute Kommunikationsfähigkeit unter besonderer Berücksichtigung der Vielfalt ehrenamtlicher Redakteure bei Radio T

Gute redaktionelle Kenntnisse und Erfahrungen, vorzugsweise im Hörfunk

Affinität zum Freien Radio/Bürgerradio mit seinen Besonderheiten und Ansprüchen

Souveräner Umgang mit der deutschen Sprache

Gutes Zeitmanagement und Teamfähigkeit

Kenntnisse in der Computerbedienung und in der Anwendung von Office-Programmen

Unser Angebot:

verantwortungsvolle und spannende Tätigkeit bei flachen Hierarchien

offene Arbeitsatmosphäre und flexible Arbeitszeiten

gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Unterstützung der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung

0,45 Feststelle (18 h pro Woche) nach TVöD (VKA), Entgeltgruppe/Stufe E9b/2

Ein Foto muss der Bewerbung nicht hinzugefügt werden. Der Radio T e. V. ist bemüht, Frauen besonders zu fördern und bittet qualifizierte Frauen daher ausdrücklich, sich zu bewerben.Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen.Sende deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und Informationen zur Verfügbarkeit vorzugsweise im PDF-Format per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .Deine Fragen beantwortet Jörg gern unter der Telefonnummer 0371-350235.

--------------------------------------------------------- Gesendet: Freitag, 16. Februar 2018 um 18:01 UhrVon: Steffi An: JoBra Betreff: Re: Der kleine Zombiejaeger kann von seinen Eltern an der Rezeption abgeholt werdenHallo Jörg,der kleine Zombiejäger gehört Frieda. Den holen wir auf jeden Fall ab oder du übergibst ihn Mal auf einer Baubesprechung z.B. am Montag ;)Danke fürs Finden!Liebe Grüße, Steffi_____________________________________________Von: JoBra Gesendet: 16. Februar 2018 12:21:48 MEZAn: herrb001@gmx.deBetreff: Der kleine Zobiejaeger kann von seinen Eltern an der Rezeption abgeholt werden

Liebe Zombiefreunde,

die Party ist over und es folgt die gewohnte Nachberichterstattung. Trotz guter Vorsätze blieb auch diesmal einiges an Essen und Getränken übrig. Das lag zum einen daran, dass durch die Geburtstagsfeier schon vorab viele Vorräte da waren und zum anderen am Sonntag so übereifrig und ohne Pause gezockt wurde, dass alle Gelegenheiten zur Reduzierung der Nahrungsvorräte ungenutzt blieben. Wie halt im richtigen Spiel, wo ja auch einige wegen verpeilter Nahrungsaufnahme ins Gras gebissen haben. Ich kann Euch versichern, die WG arbeit daran das Problem "überschüssige Nahrungsmittel" zu lösen.Die Schulung zu Minecraft und Turmverteidigung war unnötig.

Vergessenes:Wie gewohnt blieb eine schwarze Strumpfhose liegen (das wird langsam zum running gag). Anders als sonst hat sich diesmal ein/e Besitzer*_In ermitteln lassen.Unklar ist hingegen wem der kleine Zobiejaeger gehört. Naaa, wer outet sich als nachlässiger Erziehungsberechtigter.Wir haben noch eine ganze Reihe Schüsseln und verschließbare Plastegefäße hier herum stehen. Die nehme ich voller Hoffnung mit ins Radio, weil ich vermute dass sie Katrin und Torsten sind.

Schreibt mal wie es Euch gefallen hat und ob 7 Days To Day weiter im Spielplan bleibt. Ich träume ja noch immer von der großen SommerLAN im Freien*.Viele Grüße,Jörg!

*Die Chance auf eine weitere Sommer im gut geeigneten Hauboldhof ist keine Phantasterei.

--