Workshop: "Sprache – Assoziation – Musik II" beim FRS in Stuttgart 24./25.4 2010

Drucken

Sprache – Assoziation – Musik II: Zur Praxistheorie Freier Radios.

24./25.04.2010 beim FRS in Stuttgart.

In der zweiten Runde des Workshops sollen die Aspekte aus der bereits letztes Jahr begonnenen Diskussion ausführlich präsentiert und aufbereitet werden und in Form von Thesen in die Runde gegeben werden, sodass eine Teilnahme am ersten Workshop keine Bedingung für die Teilnahme an diesem Workshop darstellt.

Einmal sind die Fragen nach einer spezifischen Sprache und Sprachkritik der Freien Radios voranzutreiben. Dadurch sollen Untersuchungen von Entwicklungsmöglichkeiten der Sende- und Sprechformen in Freien Radios angeregt und erste Schritte zu möglichen Konkretionen in den Blick genommen werden.

Im Bereich Musik wollen wir die Diskussion weiter in Richtung hin zu einer Ausformulierung der Funktion von und der Leidenschaft zur Musik treiben. Hierbei wäre die Begründung umzudrehen; also nicht mehr zu fragen, warum dieses oder jenes Musikstück nicht gespielt werden sollte, sondern umgekehrt, warum gerade dieses Stück im Freien Radio zu spielen wäre. Dabei werden uns unter anderem Fragen der Formkritik beschäftigen, die jene in Freien Radios so beliebte, ausschließlich auf Lyrics basierende Musikkritik zugunsten einer Analyse des Materials überwindet.

Im dritten Teil zu Fragen der Assoziation innerhalb Freier Radios wird es schwerpunktmäßig um eine Kritik des verbreiteten Selbstverständnisses Freier Radios gehen, das illusionsbeladener Geschichtstradierung und mutwilligem Verkennen der realen politischen Situation aufsitzt.

Der erste Tag gliedert sich somit in zwei Hauptteile:

Der erste Teil wird mit einem Impulsreferat anhand der Diskussionsstände im letzten Workshop zum Themenkomplex der Sprachkritik aufgenommen. Hierbei stehen bei Bedarf auch wieder Texte zur gemeinsamen Lektüre und natürlich Hörbeispiele bereit.

Nach einer Mittagspause wird der zweite Teil ebenfalls durch ein Impulsreferat entlang der Auseinandersetzung zu den Fragen der Musik in Freien Radios eingeleitet. Den Einstieg in die Diskussion über Musikkritik jenseits von Textanalyse wird ebenfalls durch einen gemeinsam zu lesenden Text und weitere Hörbeispiele erleichtert.

Der zweite Tag wird sich ganz den Fragen der Assoziation widmen:

Hierbei wird sowohl das Impulsreferat als Einstieg dienen als auch ein kritischer Rückbezug auf den erreichten Diskussionsstand zum Gesamtkomplex Freies Radio stattfinden. Den Abschluss wird dann ein Ausblick auf Konsequenzen sowie Perspektiven für weitere Diskussionen und Zusammenarbeit bilden.

Zielgruppe: Alle an Freien Radios und kritischer Medienpraxis Interessierte.

Die Teilnahme am ersten Workshop ist keine Teilnahmebedingung!

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort: Freies Radio für Stuttgart FRS

Datum: 24. - 25.04. 2010 jeweils 10 – 18 Uhr

Refernten: Stefan Müller Oliver Kempter Jonas Grasy -- GMX DSL: Internet, Telefon und Entertainment für nur 19,99 EUR/mtl.! https://portal.gmx.net/de/go/dsl02