Unsere Radios

interaktive Karte unserer Mitgliedsradios

 

BFR-Kongress / #ZWCM2019

 7.-10.11. / Rostock / Radio Lohro
Jetzt nachhören!

bermuda.funk - radio.wandern - So. 11.04.10

Drucken

bermuda.funk - radio.wandern

Von Bad Dürkheim nach Wachenheim über Flaggen-Turm, Zeppelin-Turm, Hexenstein

Wanderungen und Radtouren für alle, egal ob Vereinsmitglied oder nicht: Jeden zweiten Monat am zweiten Sonntag! Und im August findet ausnahmsweise keine Wanderung sondern eine Radtour statt.

Termin: Sonntag, 11. April 2010 Treffpunkt: Mannheim Hbf. 10:20 Uhr Abfahrt: 10:29 Uhr RNV 4 (RHB) Ankunft DÜW: 11:21 Uhr Wanderroute: ca. 16 km (4 h)

Diese Wanderung wurde von Detlef vorbereitet und im Oktober 2009 als Buero-Wanderung (Buero für angewandten Realismus) durchgeführt. Im ersten Teil gibt es einige (moderate) Anstiege: zum Flaggenturm, zum Zeppelinturm und zum „Weißen Stein“. Nach dem Naturfreundehaus Pferchtal geht es den gleichen Weg bergauf, der hinunter geführt hat.

Kurze Wegbeschreibung:

- Flaggen-Turm Ausgangspunkt ist der Bahnhof in Bad Dürkheim Wir folgen dem Wanderweg „Deutsche Weinstraße“, Wegzeichen ist die grüne Traube, vom Bahnhof aus in südliche Richtung. Es geht zuerst durch die Stadt; aber keine Angst: Bad Dürkheim ist nicht groß. Bald sind die Weinberge erreicht und Wegweiser helfen den Flaggenturm zu finden. Der Weg führt durch Reben zu dem sich hoch über die Weinberge erhebenden Turm.

- Zeppelin-Turm Vom Flaggen-Turm geht es wieder hinab zu einer kleinen Straße. Wir folgen der Straße nach links bis zum Straßenschild „Nolzeruhe“. Hier treffen wir auf das Wegzeichen weiß/roter Strich. Weiter geht’s auf der Straße bis zum Waldrand und eben der „Nolzeruhe“. Ungefähr ab hier ist der weitere Weg nicht markiert. Der Weg zum Zeppelin-Turm ist relativ bequem. Warum der Turm (eigentlich mehr so etwas wie ein kleines Aussichtsbauwerk) im Volksmund „Schneckennudel“ genannt wird, erklärt sich beim Erlaufen der obersten Plattform von selbst.

- Naturfreundehaus Pferchtal Vom Turm geht es hinab zur Wegkreuzung „An den drei Eichen“. Das Wegzeichen weiß/grüner Strich führt in das Hammels-Tal hinab. Von hieraus geht’s wahrscheinlich mit dem weiß/blauen Strich hinauf zum „Weißen Stein“. Wieder ein kleines Stück bergab, und Pferchtal ist erreicht (Mittagsrast).

- Hexenstein Von Pferchtal aus geht’s den gleichen Weg wieder den Berg hinauf. Ein breiter Forstweg führt Hang entlang und trifft auf einen mit „3“ markierten Rundwanderweg. Dieser Weg führt über „Auf dem Röthel“ zum Hexenstein oberhalb von Wachenheim.

- Bahnhof Wachenheim Vom Hexenstein führt der mit „2“ markierte Rundwanderweg wieder bergab. Nach 10 Minuten trifft er auf den mit dem Wegzeichen gelb/roter Strich markierten Wanderweg der ins Poppen-Tal führt. Nach 10 Minuten sind die ersten Häuser von Wachenheim erreicht.

Die Hinfahrt erfolgt mit der Rhein-Haardt-Bahn, die Rückfahrt mit der Deutschen Bahn AG.

Rückfahrt: XX:11 Uhr und XX:37 Uhr in Richtung Neustadt und XX:20 Uhr in Richtung Bad Dürkheim

Die Wanderung findet bei (fast) jedem Wetter statt. Anmeldungen sind gewünscht aber nicht erforderlich. Wer pünktlich am Treffpunkt ist, ist dabei!

Wir sehen uns im Radio! Stefan

Immer aktuelle Infos: https://www.bermudafunk.org/forum/index.php

-- GRATIS für alle GMX-Mitglieder: Die maxdome Movie-FLAT! Jetzt freischalten unter https://portal.gmx.net/de/go/maxdome01