Unsere Radios

interaktive Karte unserer Mitgliedsradios

 

BFR-Kongress / #ZWCM2019

 7.-10.11. / Rostock / Radio Lohro
Jetzt nachhören!

Fwd: CBA goes Open Source - Unterstütze dein Freies Onlinearchiv!

Drucken



-------- Original-Nachricht -------- Betreff: CBA goes Open Source - Unterstütze dein Freies Onlinearchiv! Datum: Mon, 20 Feb 2012 16:08:20 +0100 Von: Thomas Diesenreiter < Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! >



Liebe Radio AktivistInnen!

Das CBA – Cultural Broadcasting Archive ist das größte, frei zugängliche Online-Radioarchiv der österreichischen Zivilgesellschaft. Im Laufe seines Bestehens hat es sich zum einmaligen Zeitdokument entwickelt, das das gesellschaftliche, politische und kulturelle Geschehen vieler Regionen Österreichs seit über 10 Jahren kritisch dokumentiert.

Freie Medieninitiativen sowie historische oder zeitgenössische private Mediensammlungen sind im Besitz einer Vielzahl von Inhalten, die der Öffentlichkeit oft nicht zugänglich sind. Dazu fehlen in der Praxis oft die technischen Mittel, das Know-How sowie die finanzielle Ausstattung zur Entwicklung entsprechender Software, vor allem für größere Datenbestände.

Mit der *Veröffentlichung der Archivsoftware als Open Source* möchten wir es Privatpersonen und Organisationen erleichtern, ihre schlummernden Schätze an die Öffentlichkeit zu bringen. Hilf uns damit einen Beitrag zur infrastrukturellen Unabhängigkeit freier Mediensammlungen sowie zum freien Zugang zu Information im Netz zu leisten!

Ihr könnt uns mit einer Spende oder durch die Weiterverbreitung des Vorhabens unterstützen. Unsere Partnerin ist die Crowdfunding-Plattform respekt.net, die zivilgesellschaftliches Engagement fördert. Um eine Spende zu leisten, kann man sich wahlweise auf der Plattform respekt.net registrieren oder eine Überweisung mit Zahlschein vornehmen.

Mehr Informationen findet ihr auf der Projekthomepage unter https://cba.fro.at/opensource

Vielen Dank für eure Unterstützung, Ingo Leindecker und Thomas Diesenreiter.